Holger Grauel

Rechtsanwalt (Of Counsel)

h.grauel@geskes.info

Holger Grauel ist in allen Bereichen des gewerblichen Rechtsschutzes, insbesondere in marken-, wettbewerbs-, IT- und urheberrechtlichen Fragen sowohl beratend als auch forensisch tätig. Er tritt vor Gerichten in einstweiligen Verfügungsverfahren und Klageverfahren auf. Darüber hinaus ist er in den Bereichen Produkthaftungsrecht und allgemeines Wirtschaftsrecht tätig.

Ausbildung

  • Studium der Rechtswissenschaften sowie mehrere Semester Wirtschaftswissenschaften an den Universitäten Saarbrücken, Bonn und Paris.
  • Zugelassener Rechtsanwalt (Schwerpunkt: nationales und europäisches Wirtschaftsrecht) seit 1974.

Berufliche Tätigkeit und Funktionen

  • Von 1972 bis 1974 geschäftsführender Assistent am Europa-Institut, Universität Saarbrücken.
  • Von 1974 bis 1983 Syndikus im Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI).
  • Von 1986 bis 1996 Geschäftsführer des Bundesverbandes des Deutschen Groß- und Außenhandels (BGA).
  • Von 1994 bis 1996 Generalbevollmächtigter einer mittelständischen Unternehmensgruppe.
  • Von 1996 bis 2000 Geschäftsführer des Verbandes der Markenartikelindustrie (Markenverband).
  • Von 1974 bis Dezember 2013 tätig in eigener Kanzlei.
  • Seit 2013 Vorsitzender des Aufsichtsrates einer Unternehmensberatungsgesellschaft (AG).
  • Seit Januar 2014 Of Counsel bei Geskes Patent- und Rechtsanwälte.

Berufsbegleitende Tätigkeiten und Veröffentlichungen

  • Referent im Bereich Wirtschaftsrecht im In- und Ausland, im Auftrag der Bundesregierung und der EU-Kommission, GD Binnenmarkt.
  • Seminare und Symposien im Markenrecht.
  • Mitglied / Berichterstatter in den Ausschüssen für Gewerblichen Rechtsschutz und Wettbewerbsrecht von GRUR und ECTA.
  • Mitglied im Gutachterausschuss der deutschen Wirtschaft für Wettbewerbsfragen.
  • Mitinitiator des Aktionskreises der Deutschen Wirtschaft gegen Produkt- und Markenpiraterie (APM) und dessen stellvertretender Vorsitzender bis 2002.
  • Bis 2009 Lehrbeauftragter an der Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg für die Vorlesungsreihe Marketingrecht.
  • Bis 2002 Vertreter der deutschen Wirtschaft im juristischen Beirat der DENIC e.G.
  • Mitautor am Gemeinschaftskommentar zum Kartellrecht sowie am Loseblattkommentar Werberecht für die Praxis.
  • Autor von circa 85 Veröffentlichungen im Wirtschaftsrecht (u.a. Beiträge in verschiedenen Festschriften, z. B. des Bundespatentgerichts).